Review: IN SEARCH OF SUN – Virgin Funk Mother

Wir schreiben mal keine fancy Einleitung zu diesem Album sondern lassen einen Kommentar zum aktuellen Youtube-Video der Band für sich sprechen: „These guys are better at incubusing than Incubus is“.

Aktuell breitet sich ein Alternative-Rock Geheimtipp in den Straßen London´s aus, der mit seinem zweiten Album höher, schneller und weiter fliegen will. Müsste man die Jungs auf irgendeine Art beschreiben wäre „FunkRock“ hier wahrscheinlich das treffende Wort. Schon bei der Single Say It Like You See It merkt man, dass der Groove eindeutig nicht zu kurz kommt. Glatt könnte man einen Tom Morello an der Gitarre hier heraushören. Auch das Konzept blüht hier voll auf: Nach dem krachenden Opener über das geniale Rejection bis hin zum großen Finale mit Mon Amour liefern IN SEARCH OF SUN uns hier eine saubere gute Alternative Rock Platte ab, die durchaus die ein oder andere Halle füllen kann. Unbedingt reinhören!

 

Sound
Konzept
Hörspaß
3.5

About The Author

Denkt er wäre der Administrator, fährt Smart, mag Enten, Guitar-Hero-Profi, putzt Bier mit Zähnen - oder umgekehrt?, cheated bei Pokémon Go, speifrei seit 2014, Erste-Reihe-Milchtrinker aus Überzeugung und liebt Katzenbilder.

Keine Kommentare on "Review: IN SEARCH OF SUN – Virgin Funk Mother"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.