25 Jahre „Over The Hump“ mit der Kelly Family in Kiel

The Kelly Family macht am Sonntag auf ihrer „25 Years Over The Hump“– Tour in der fast ausverkauften Sparkassenarena in Kiel Station. Obwohl erst um 17:00 Uhr Einlass ist, stehen die ersten Fans schon seit einiger Zeit draußen vor der Halle, um die beliebten Plätze in der ersten Reihe zu ergattern. Nach wie vor ist die Fanbase der Kellys immer noch so stark wie vor gut 10-15 Jahren, als die Musiker-Familie damals ihr viel beweintes, vorzeitiges Aus bekannt gaben. 2017 feierte der Großteil der Kelly Family ihr musikalisches Comeback. Heute stehen sieben Geschwister der Familie anlässlich des 25-jährigen Geburtstages ihres neunfach Gold prämierten Albums „Over the Hump“ welches sie schließlich zum Durchbruch im deutschsprachigen Raum brauchte, auf der Bühne.

Dabei kommen sie als Hauptact ganz ohne Vorgruppe aus. Ob das nun an der Setlist mit 32 Songs inklusive Pause liegt oder daran, dass das Publikum teilweise schon deutlich älter ist, lassen wir einfach mal so stehen. Gut zweieinhalb Stunden, mit einer etwa 20minütigen Pause inbegriffen, knallen uns Kathy, Paul, Patricia, Joey, John, Angelo und Jimmy ihre Songs aus besagtem Album in kompletter Länge (! damit keine Missverständnisse aufkommen: alle Titel ausgespielt des gesamten Albums!) und aus gut 40 Jahren Bandgeschichte um die Ohren.

Gleich der erste Song „Why Why Why“ von Joey Kelly bringt die Masse dazu sich von ihren Sitzplätzen zu erheben. Die Show kann sich niemand im Sitzen anschauen, und die Sitzplätze machen eigentlich 90% aller Gesamtplätze aus. Die Frauen mittleren Alters klatschen und schreien wie 16- jährige Teenies heutzutage bei Justin Bieber. So etwas haben auch wir noch nicht erlebt. Die Kelly Family verbindet viele Genres der Musik: Egal ob Pop, Jazz, Rock, Folk oder ähnliches; alles findet bei den Kellys einen Platz.

Eindrucksvoll zu nennen ist die Kulisse, die Kiel an diesem Abend bietet. Dreh- und Angelpunkt der Show ist dabei ein großer, t-förmiger Steg, der weit in den Publikumsraum hineinragt und so eine gewisse Nähe zwischen Kellys und Zuschauern schafft. Vor allem Joey wirbelt ausgelassen über den Steg und wird von tollen Special Effects begleitet. So wird er zu „The Wolf“ mit lauschigen Flammen untermalt und zu „Santa Maria“, welches den Schlusspunkt des ersten Parts markiert, stehen vier Bandmitglieder vor Funkenfontänen im Zentrum der Sparkassen-Arena.
Besonders das Drum Solo von Angelo Kelly, mit welchem er das letzte Drittel einleitet, tut es uns besonders an. Als er seinen Zopf langsam öffnet, sodass seine langen Haare erst richtig zum Vorschein kommen und dazu noch seine Brille abnimmt, dreht das weibliche Publikum vollends durch. Die Damen an diesem Abend schreien sich förmlich die Seele aus dem Leib und befinden sich auf ihrer ganz persönlichen Zeitreise zur Mitte der 90er Jahre.

Der ganze Abend ist mit vielen schönen Momenten gespickt. 25 Jahre „Over The Hump“ und viele weitere Klassiker machen die Kellys zu dem, was sie sind, und zwar eine geniale Liveband, die zu überzeugen weiß. Egal, ob jung oder alt, jeder feiert an diesem Abend seine Kelly Family und erinnert sich womöglich an die Magie vor 25 Jahren zurück.

Fazit: Die „Over The Hump“ Tour der Kelly Family ist geglückt. Es scheint fast so, als wären die legendären Zeiten der Kelly Family erst gestern gewesen und dass die verstrichenen 25 Jahre niemand so recht bemerkt hat.

About The Author

Redaktion / Social Media Live immer am Start, schwört auf Hermes, mag Interpol..., macht 98,5% der Facebook-Posts, nutzt Apple, wird demnächst in Android eingewiesen per Admin, hatet Snapchat, ist ein Nordlicht und schaut kein Fußball!

Keine Kommentare on "25 Jahre „Over The Hump“ mit der Kelly Family in Kiel"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.