Ripe & Ruin veröffentlichen ihr Album „Everything for Nothing“ am 24.01.2020

Ripe & Ruin veröffentlichen am 24.01.2020 ihr Debütalbum „Everything for Nothing“. Ab 26.02. geht es dann auf Deutschland-Tour.

Nach „Bleed Me Out“ gibt es mit „Drop Your Knife“ den zweiten Vorabtrack aus dem Debüt

„Drop Your Knife“ dreht sich um eine klassische Tragödie in der zwei Menschen zusammen sein wollen, aber es aus bestimmten Gründen einfach nicht können. Traumatische Erfahrungen, mangelndes Vertrauen oder einfach alles Schlechte, das ihnen in der Vergangenheit zugestoßen ist, hält sie davon ab in der Gegenwart glücklich zu sein. Wenn wir nur unsere Waffen senken würden, unsere Verteidigungsmechanismen, könnten wir einander so viel näher kommen,“ kommentiert Sänger/Bassist Gordon Domnick den neuen Song.

Nicht einmal zwei Jahre nach ihrer ersten Single „Clarity“, veröffentlichen Ripe & Ruin am 24. Januar ihr Debütalbum „Everything for Nothing“, das von Franz Plasa (u.a. Selig, Falco, Alli Neumann) in den HOME Studios produziert wurde.

Das Trio aus St. Pauli hat mit den EPs „The Eye Of The World“ und „Breaking Circles“ bewiesen, dass auch Songs mit Attitude und Tiefgang, in schnelllebigen Zeiten erfolgreich sein können. Die auf dem Hamburger Label Dock 7 Records veröffentlichten Songs, stießen unter anderem auf Spotify und in diversen Magazinen, Blogs und Radiosendungen auf großen Zuspruch (New Music Friday Deutschland & Schweiz, Rock Rotation, Rock Brandneu, Rock United, Rock Nation, New Alternative etc. Außerdem schaffte es ihre Single „Clarity“ auf Platz 8 der Spotify Viral 50 Charts Germany).

Das Album „Everything for Nothing“ verbindet Ripe & Ruin’s Talent für harte, riff-orientierte Songs mit ihrem Gespür für fesselnde Melodien. Das Trio spielt mit dem ständigen Wechsel von Extremen – was den Hörer in einem Moment noch in atmosphärischer Intimität fesselt, explodiert daraufhin unvermittelt und abrupt.

Anders als im momentanen Hype und der musikalischen Null-Kultur, die sich um immer gleiche Beats und belanglose Texte dreht, setzen Ripe & Ruin nach wie vor auf Authentizität. Ihre Musik ist und bleibt ein Gegenentwurf zu musikalischem Fast-Food: „…Ehrlichkeit statt Politur, Glanz & Gloria“ (Classic Rock Magazin). Was Ripe & Ruin anfassen, ist intensiv. Auf allen Ebenen. Ihre energetische Live-Performance haben Ripe & Ruin über die letzten zwei Jahre unter anderem als Support-Act für The Sheepdogs, Goodbye June und Madsen zum Besten geben können oder auch als Opener der Main Stage des Southside Festivals 2019.


Live-Termine:
26.02. Hannover – Lux
27.02. Dresden – Groovestation
28.02. Berlin – Musik & Frieden
29.02. Hamburg – Molotow
04.03. Köln – Tsunami
05.03. Frankfurt – Nachtleben
06.03. Stuttgart – ClubCann
07.03. München – Zehner

About The Author

Redaktion / Social Media Live immer am Start, schwört auf Hermes, mag Interpol..., macht 98,5% der Facebook-Posts, nutzt Apple, wird demnächst in Android eingewiesen per Admin, hatet Snapchat, ist ein Nordlicht und schaut kein Fußball!

Keine Kommentare on "Ripe & Ruin veröffentlichen ihr Album „Everything for Nothing“ am 24.01.2020"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.