Sziget Festival: Neue Bandwelle mit Post Malone, Franz Ferdinand, James Blake, Wanda, Roosevelt und vielen mehr

Nachdem bereits Ed Sheeran, Foo Fighters, Florence + The Machine, The 1975, Twenty One Pilots, Martin Garrix und viele weitere Acts angekündigt worden, folgt heute die nächste Bandwelle. Insgesamt 28 neue Acts wurden heute für das Festival im Herzen Budapests bekannt gegeben. Mit dabei ist mit Post Malone ein weiterer Headliner. Der 23-Jährige ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Künstler der Rap-Geschichte. Mit seinem Album „Stoney“ (2016) brach er unzählige Rekorde und mit seinem unvergleichlichen Mix aus Country, Grunge, Hip-Hop und R&B wurde er nicht umsonst dieses Jahr gleich vier Mal für einen Grammy nominiert.

Auch die Austro-Popper Wanda, die für ihre ekstatischen Live-Shows bekannt sind, sind neu mit dabei. Seit ihrem Debüt „Amore“ im Oktober 2014 brechen die Österreicher alle Beliebtheitsrekorde, ihren Megahit „Bologna“ kann so gut wie jeder Mitteleuropäer von 20 bis 60 Jahren mitsingen und wer einmal auf einem ihrer Konzerte war, weiß, warum der Musikexpress sie als “vielleicht letzte wichtige Rock’n’Roll Band unserer Zeit” bezeichnet hat.

Mit Roosevelt tummelt sich unter den heutigen Bestätigungen ein weiterer deutschsprachiger Künstler. Der Kölner weiß mit seinem tanzbaren Elektro-Pop wie Sommer, Tanz und Pop funktionieren. Sein selbstbetiteltes Debüt-Album (2016) brachte Menschen von New York bis São Paulo, von Mexico City bis Jakarta zum Tanzen. Über 80 Millionen Mal haben sich seine Fans seine Songs auf Streaming-Diensten angehört. Mit seinem neuen Album „Young Romance“ (2018) hat er nicht nur ein neues Kapitel aufgeschlagen, sondern ist auch bereit das Sziget-Publikum zum Tanzen zu bringen.

Neben Post Malone dürfen sich HipHop- und Trap-Fans auch auf Carnage, bzw. El Diablo, wie er nur noch genannt werden will, freuen. Der Amerikaner mit guatemalischen Wurzeln schafft es mit seinen Aktionen regelmäßig in die Schlagzeilen und ist bekannt dafür seinen Reichtum mit seinen Fans zu teilen. So füllte er 2014 bei einer seiner Solo-Shows in Chicago die Konfettikanonen heimlich mit echten Dollar-Scheinen. Wir drücken die Daumen fürs Sziget!

Für den Indie-Touch auf dem Sziget werden unter anderem die Vorzeigeindieschwiegersöhne Franz Ferdinand, Razorlight und Yeasayer sorgen. Und auch James Blake, der erst kürzlich ein brandneues Album „Assume Form“ veröffentlicht hat, ist ebenfalls neu dabei.

Dass das Sziget mehr als nur ein Musikfestival ist, sollte bereits über die Ländergrenzen Ungarns angekommen sein. Es ist ein Fest der Kultur, der Vielfalt und der unzähligen Details – in kurz: ein bunter Grenzgang zwischen Theater-Inszenierungen, Performances, Konzerten und DJ-Sets. Das was noch wichtiger ist, ist dass das Sziget eines der wenigen Festival-Ausnahmen ist: Es findet im Herzen der wundervollen Metropole Budapest statt und lässt Festivalatmosphäre wunderbar mit einem Städteurlaub verbinden. Passend dazu gibt es ab heute auch den begehrten Citypass zu kaufen. Ein Zusatz-Ticket mit dem man im Stadtgebiet Budapest den öffentlichen Nahverkehr nutzen kann, sowie u.a. günstiger in eins der begehrten Spa’s und auch in die Museen der Stadt kommt. Alle Infos gibt es hier.

Alle neu bestätigten Acts:
POST MALONE | FRANZ FERDINAND | JAMES BALKE | WANDA | ROOSEVELT | RAZORLIGHT | VINI VICI | YEARS & YEARS | W&W | SIGALA | TOVE LO | XAVIER RUDD | WELSHLY ARMS | ELDERBROOK | CARNAGE | MASEGO | JAIN | YEASAYER | SON LUX | YELLOW DAYS | TOVE STYRKE | IAMDDB | PROTOJE & THE INDIGGNATION | ANNA OF THE NORTH | HUCCI | RICHIE HAWTIN | FAKEAR | VALERAS

About The Author

Redaktion / Social Media Live immer am Start, schwört auf Hermes, mag Interpol..., macht 98,5% der Facebook-Posts, nutzt Apple, wird demnächst in Android eingewiesen per Admin, hatet Snapchat, ist ein Nordlicht und schaut kein Fußball!

Keine Kommentare on "Sziget Festival: Neue Bandwelle mit Post Malone, Franz Ferdinand, James Blake, Wanda, Roosevelt und vielen mehr"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.