Albumankündigung: Employed To Serve kündigen neues Studioalbum für Mai an

Die britische Band Employed To Serve wird am 10. Mai 2019 ihr neues Album „Eternal Forward Motion“ via Spinefarm Records veröffentlichen. Die ersten beiden Alben der Rockband um Frontfrau Justine Jones wurden überaus positiv aufgenommen. Das letzte Album „The Warmth Of A Dying Sun“ gewann den „Album Of The Year“-Award des Kerrang! Magazins.

Sagen wir es wie es ist: es gibt noch viel zu wenig moderne Metal-Bands, die von Frauen angeführt werden. Die Gruppe Employed To Serve ist eine der Ausnahmen und es mögen bitte noch weitere folgen. Sprechen wir über die Band von Sängerin Justine Jones und Gitarrist Sammy Urwin: Employed To Serve wurden im Winter von der Plattenfirma Spinefarm Records gesigned. Unter dem neuen Label erscheint nun am 10. Mai das neue, dritte Studioalbum der Band „Eternal Forward Motion“. „Dies ist das Album, das uns als Band definiert und wir könnten nicht stolzer auf diese Platte sein“, sagt Sängerin Justine Jones über „Eternal Forward Motion“.

Gegründet wurden Employed To Serve 2012. Die fünfköpfige Band hat bereits zwei Studioalben veröffentlicht: „Greyer Than You Remember“ (2015) und das mit Preisen ausgezeichnete Werk „The Warmth Of A Dying Sun“ (2017), das der Band zum Durchbruch verhalf. Oft verglichen mit Converge und Dillinger Escape Plan reifen Employed To Serve mit jedem Album zu einer echten Größe in der britischen Metal-Szene heran.

„Eternal Forward Motion“ erscheint am 10. Mai 2019 via Spinefarm Records.

Fotocredit: Andy Ford

About The Author

Redaktion / Social Media Live immer am Start, schwört auf Hermes, mag Interpol..., macht 98,5% der Facebook-Posts, nutzt Apple, wird demnächst in Android eingewiesen per Admin, hatet Snapchat, ist ein Nordlicht und schaut kein Fußball!

Keine Kommentare on "Albumankündigung: Employed To Serve kündigen neues Studioalbum für Mai an"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.