Review: Schmutzki – Mehr Rotz als Verstand

Jeder kennt es. Zumindest so gut wie jeder in den Mittzwanzigern hat eine Vorstellung davon. Man pendelt von Hausparty zu Hausparty hat kein Bock auf Arbeit und absolut kein Bock sich mit den Fragen die das Älter werden mit sich bringt auseinander zu setzten. Ganz gleich, ob es sich dabei darum handelt, wo man sich in 5 Jahren sieht, welche Versicherung man noch braucht oder schlichtweg einfach was der Sinn seines Lebens ist. Und darum geht es auf der Platte Mehr Rotz als Verstand.

Der Titel passt perfekt. Es ist wie ein Hommage an meine Mutter, die mir stets zu sagen pflegt: „Hattet mal wieder mehr Glück als Verstand“ und damit geht’s auch direkt los. Der erste Song Sturmfrei den wir schon aus der Single Auskopplung kennen, beschreibt einfach den Moment, wenn man endlich Zuhause ausgezogen ist und naiv und jung wie man ist Sturmfrei feiert und fast die halbe Stadt eingeladen hat. Diese Art von Song findet man relativ oft auf der Platte, was aber okay ist, denn Schmutzki beweist sich mit dem Album einfach als Live-Band und nach dem ersten mal hören ist wohl auch schon das Ticket für die nächste Stadt direkt geordert. Beim Hören des Albums muss ich manchmal an Peter Pan denken und ein bisschen schmunzeln. Wenn man gerade denkt, man schafft es sein Leben strukturiert zu führen wie es sich für einen ‚Erwachsenen‘ gehört, rebelliert das innere Kind einfach und eine vertraute Stimme spricht: „Komm schon Bro, lass uns was dummes tun!“


Zwar zeigen die Schmutzki’s auch ein bisschen ihre melancholische Seite auf der Platte, aber das halt auch so auf der Art und Weise wie so ein Kater halt eben ist. „Schon okay, denn ich weiß, jeder Kater geht. Irgendwann, du wirst sehen, werd‘ ich wieder hier stehen, weil mein Herz ein alter Säufer ist. Doch jeder Kater geht.“ Langweilig und stumpf klingt es dabei aber auf keinen Fall. Bei manchen Leuten würde es vielleicht aufgesetzt und gespielt rüber kommen, aber auch musikalisch ist es genau, das was man mit den roten Schmutzki Stickern in Verbindung bringt:

Laute Akkorde, Menschenmengen, Sonne, Regen, Festival, die Stammkneipe und und mega geile Leute. Eben Festivalpunk von Freunden für Freunde.

 

Die Scheibe Mehr Rotz als Verstand gibt es ab sofort überall zu kaufen und kann sich auf Tour anhören lassen:

15.09.2018 DE – St. Wendel/Bosen – Festwiese am Bostalsee +Die Toten Hosen
12.10.2018 DE – Leipzig – Conne Island
13.10.2018 DE – Frankfurt – Zoom
19.10.2018 DE – Hamburg – Übel und Gefährlich
20.10.2018 DE – Berlin – Festsaal Kreuzberg
26.10.2018 DE – Köln – Luxor
27.10.2018 DE – Bochum – Rotunde
02.11.2018 DE – München – Backstage
03.11.2018 AT – Wien – Chelsea
09.11.2018 CH – Zürich – Exil
10.11.2018 DE – Stuttgart – Universum / AUSVERKAUFT
01.12.2018 AT – Schladming – Skiopening Schladming +Die Toten Hosen
22.03.2019 DE – Stuttgart – LKA Longhorn / Zusatzshow

Sound
Konzept
Hörspaß
4.3

Festivalpunk von Freunden für Freunde.

About The Author

Keine Kommentare on "Review: Schmutzki – Mehr Rotz als Verstand"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.