Mehrmals musste bereits die Tour von GHØSTKID verschoben werden. Nun ists aber genug, zumindest ein bisschen. Im letzten Jahr haben sich einige Bands mit dem Thema Streaming von Konzerten auseinandergesetzt, so auch GHØSTKID und Any Given Day. Was dabei rauskommt, wenn sich zwei Schwergewichte der deutschen Musikszene zusammensetzen, können wir am Sonntag, dem 30. Januar sehen. Die Sause wird kurz und knapp unter dem Namen „The Stream“ laufen, wobei die Bands eine Menge Spektakel und ein einzigartiges Erlebnis versprechen. Die Tickets fürs Konzert kosten 25€ und können direkt über die Webseite watchthatstream.com erworben werden. Um 20 Uhr wird der Stream beginnen und ist dann für 48 Stunden aufrufbar.

GHØSTKID-Frontmann Sushi zum Stream:

Durch die pandemiebedingte, instabile Situation haben sich Künstler*innen neue Wege erschlossen, um ihre Musik zu präsentieren. Damit wir nicht die connection zu der Sache, die wir am meisten lieben, verlieren, haben wir uns viel mit dem Thema Streaming beschäftigt, wollten aber nicht auf ein reguläres Live Konzept zurückgreifen. Deshalb haben wir die beiden Welten aus Musikvideoproduktion und Livemusik vereint, um ein nie da gewesenes Streaming Erlebnis mit vielen Überraschungen zu kreieren. Wir haben sehr viel Leidenschaft in dieses Projekt gesteckt und hoffen, dass ihr genau so viel Spaß vor den Bildschirmen habt wie wir beim eigentlichen Schaffensprozess. Viel Spaß mit THE STREAM”

Fotocredits: GHØSTKID // Pressefoto

Dennis
Dennis

Knippst gerne Fotos von Menschen die auf der Bühne stehen, kennt sich in der japanischen Metalszene besser aus als in seiner Westentasche und gibt in Reviews gern seine unqualifizierte Meinung ab.