Home ReviewsMusic Reviews Review: Action/Adventure – Pulling Focus

Review: Action/Adventure – Pulling Focus

by Mareike

Am Freitag, den 30. April 2021, erscheint die neue EP „Pulling Focus“ von Action/Adventure. Vielleicht sagt dir der Bandname auf den ersten Blick nichts, doch wenn man auf Social-Media aktiv ist, kommt man derzeit um die Jungs aus Chicago nicht herum. Die 5 Bandmitglieder sind alle Multi-Instrumentalisten und machen bereits seit etwa einem Jahrzehnt zusammen Musik. Sie stammen alle aus der BIPoC (Black, Indigenous and People of Color) Kultur und haben sich als Ziel gesetzt #PopPunkInColor zu erschaffen. Sänger Blake Evaristo sagte zu dem Album: „When writing Pulling Focus we went in with the notion that this could be the last EP before slowing down considerably. It came from a place of exhaustion and frustration after dealing with the ups and downs of being in a band at this point in our adult lives. Getting the opportunity to release this with Pure Noise is a dream for us. It’s a testament to the sacrifices and hard work we’ve all put in over the last 6 years as a band. We’re all excited to share this ep and hope fans old and new can enjoy these songs that we all truly believe in and love.“

„Pulling Focus“ startet mit einem Song, der besonders über TikTok erfolgreich wurde. Sehr passend, denn „Barricades“ ist auch gerade mal 60 Sekunden lang. Im Text, wie auch im Video, zeigen die Bandmitgliedern welcher Diskrimierung sie in ihrem Leben ausgesetzt waren. Sehr schön zusammen gefasst wird ihre Botschaft in der Songzeile: „Would you listen, if we all looked the same? Because it’s getting so much harder to pass through all these barricades!“

Weiter geht es direkt mit der Lead-Single „Poser“. Der Song wurde bereits am 7. April 2021 veröffentlicht und das Video strotz nur so von Vorurteilen gegenüber BIPoC Personen, mit welchen sich Action/Adventure augenzwinkernd auseinandersetzen.

Beim dritten Song „Club 27“ trifft nach vorn treibender Pop-Punk auf ruhige, emotionale Bridges, was einem eine gute Verschnaufpause bietet, denn beim nächsten Song geht es wieder richtig zur Sache. „Semi Prologue“ ist passenderweise genau die Mitte der EP und glänzt mit seinen Core-mäßigen Parts.

„Tuck“ ist bereits am 23. August 2019 unter leicht anderem Namen veröffentlicht worden. Hier zeigen die Jungs aus Chicago ihre gemischten Gefühle zum älter werden. Dies zeigen Zeilen wie: „Because they say Those best years are behind us So I’ll seek out the fountain of youth Even if it only brings me that much closer to you“.

Mit „Nothing Left“ zeigen Action/Adventure eindeutig, dass sie noch nicht zu alt sind für Pop-Punk! Der Song überflutet den Hörer mit einer solchen Stärke, die einem selbst Kraft gibt. Der letzte Song der EP ist zeitgleich auch der Titeltrack – „Pulling Focus“. Er kommt erst sehr ruhig daher, sodass man schon fast eine Ballade vermuten könnte, doch zeigt einem dann sein wahres Gesicht: direkt und laut!

Insgesamt betrachtet ist „Pulling Focus“ eine energiegeladene Pop-Punk-EP, die einem einfach nur noch Bock auf mehr macht. Die Songs kommen direkt aus dem Herzen und beschäftigen sich mit Themen wie Rassismus, die einfach leider immer noch zu aktuell und akut sind. Die EP ist #PopPunkInColor in Perfektion.

Wenn du jetzt Lust auf mehr bekommen hast, kannst du die EP „Pulling Focus“ von Action/Adventure bereits hier vorbestellen.

You may also like

Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alles klar! Mehr dazu

Privacy & Cookies Policy