Home Allgemein Review: Broilers – Puro Amor

Review: Broilers – Puro Amor

by Mareike

Am Freitag, den 23. April 2021, erscheint das neue Broilers-Album „Puro Amor“. Wie der Titel es schon andeutet handelt das Album über die eine große und wahre Liebe mit all ihren Höhen und Tiefen. Die Jungs und das Mädel aus Düsseldorf machen nun seit mittlerweile 27 Jahren zusammen Musik und sind seit etwa einem Jahrzehnt konstant eine der erfolgreichsten Bands in Deutschland und das mit einer Musikrichtung, die schon als die Band sich gründete nicht mehr der heisseste Hit war. Frontmann Sammy sagte dazu: „Wir waren bereits aus der Zeit gefallen, als wir unsere ersten musikalischen Gehversuche machten und es war uns herzlich egal“. Doch gerade diese Mischung aus Oi!, Punk und Texten die aus dem Herzen kommen ist das geheime Erfolgsrezept der Broilers. „Puro Amor“ ist ihr mittlerweile 8. Studioalbum und mit 14 Songs, die es auf 46 Minuten bringen, ein echter Langspieler.

Das Album startet direkt sehr punkig mit „Nicht alles endet irgendwann“. Der Song treibt einen nach vorne, nicht zuletzt durch seine fetten Bläser-Parts. Er handelt davon gemeinsam als Freunde zusammen alt zu werden und sich dabei doch treu zu bleiben. „Wir bleiben die die wir waren, Jugendliche von 40 Jahren“ ist eine wirklich ambitionierte Zeile, die man doch selbst so gut nachvollziehen kann. mit „Nach Hause kommen /Zurück zu mir“ wird es musikalisch etwas poppiger doch als aufmerksamer Hörer merkt man den Rückschluss auf den Song „Brennende Brücken“ (LoFi – 2004). „Gib das Schiff nicht auf!“ wurde bereits am 26. Februar 2021 als Video veröffentlicht. In dem Video werden verschiedene schicksalhafte Lebensgeschichten erzählt, welche den Inhalt des Songs nur noch mehr untermalen.

Den Song „Alles wird wieder Ok!“ haben die Broilers auch bereits veröffentlicht, jedoch nur als Audio. Dieses erschien am 2. April 2021 gemeinsam mit einem Aufruf an kleine Unternehmen sich zu melden. Das Video zu dem Song soll am 3. Mai 2021 erscheinen und dann genau diese Unternehmen zeigen und dadurch auch in der aktuell anhaltenden Krise unterstützen.

„Alter Geist“ fällt komplett heraus aus dem was wir von den Broilers gewohnt sind. Denn im Background hört man auf einmal Synthie-Effekte und der Beat ist fast schon Disco-mäßig tanzbar. Und es geht genauso ungewohnt weiter mit „Trink mich doch schön“, welches einen entspannten Reggae-Beat mit einem fast schon tragischen Text verbindet. Ebenso einzigartig ruhig und minimalistisch erscheint das Intro von „Dachbodenepisoden“, welches jedoch noch in eine rockige Ballade umschwänkt.

Mein persönlicher Favorit ist „Schwer verliebter Hooligan“. Der Song geht musikalisch zu den Anfängen von den Broilers zurück und der Text handelt davon, wie ein früher so harter Kerl auf einmal, bei der richtigen Frau, schwach wird. Wer wird nicht schwach bei Zeilen wie: „Die Faust bleibt in der Tasche, deine Hand greift nach einer anderen Hand.“

Mit „An allen anderen Tagen nicht (Lebe, du stirbst!)“ nimmt das Album einen runden Abschluss und holt den Hörer in eine melancholische Positivität ab. Sammy sagte selbst zu dem Album: „‘Puro Amor‘ fühlt sich für mich extrem rund an. Das ist genau die richtige Platte zur richtigen Zeit, ich bin in allen Disziplinen, die das Album betreffen, sehr glücklich und nun total gespannt, was die Leute sagen, wenn sie die Scheibe hören. […] Man macht das ja nicht nur für sich zu Hause, sondern vor allem um mit anderen in Kontakt zu treten. Und ich glaube, die Leute merken, das ganze Ding kommt von Herzen.“

Gesamt betrachtet ist „Puro Amor“ ein sehr abwechslungsreiches Album und die Broilers zeigen mal wieder eine neue Seite an sich. Es wird ruhig und emotional, wie bei „Da bricht das Herz“. Genauso gibt es flotte Beats bei „Niemand wird zurückgelassen“ oder „Porca Miseria“.

Das Album könnt ihr bereits jetzt hier vorbestellen!

You may also like

Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alles klar! Mehr dazu

Privacy & Cookies Policy