Home Allgemein Montreal fühlen sich nicht system-relevant!

Montreal fühlen sich nicht system-relevant!

by Mareike

Eins ist klar, Montreal arbeiten gerade an einer Best-Of-Platte der besonderen Art. Schon vor ein paar Tagen haben sie ihre Fans dazu aufgerufen, über ihre Lieblingssongs abzustimmen. Das Schwierige hierbei ist es, sich auf NUR 15 Songs zu beschränken. Außerdem haben die Jungs aus Hamburg noch drei neue Songs im Gepäck!

Heute, am 15. April 2021, haben Montreal bereits den ersten neuen Song veröffentlicht. „Zum Glück nicht relevant“ ist ihr erster richtig neuer Song seit circa 2 Jahren und trifft genau in die Wunde der Kulturbranche zur aktuellen Zeit.
Der Song handelt davon wie die Kulturbranche in Deutschland während der Corona-Pandemie vernachlässigt wird. Die Zeilen gehen einem unter die Haut, wie bei: „[…] wo kriegt man günstig etwas Restwürde zurück? Gestern noch Kulturbetrieb, heute schon Hartz4. Ach hätten wir doch irgendwas mit schlau und so studiert.“ oder bei „Frage für ’nen Freund der schon mehr Features hat als Songs, streamen wir noch gratis oder einfach schon umsonst?“ Man könnte sagen, dass Montreal sich einfach ihren Frust von der Seele singen.
Dabei zählen die Jungs ein paar Pandemie-Projekte von Musiker-Kollegen auf, welche einen zum Schmunzeln bringen. So wird zum Beispiel Campino’s Buch über Fußball erwähnt oder auch die Gin-Produktion der Broilers. Ebenso wird auf den Hit des letzten Sommers „Ich habe Besseres zu tun“ von ZSK angespielt.

Man kann auf jeden Fall sagen, dass „Zum Glück nicht relevant“ für die aktuelle Situation der Kulturschaffenden absolut relevant ist.
Das Album „Bestandsaufnahme“ soll noch dieses Jahr erscheinen. Die Umfrage zu den Top-15 Songs läuft noch bis zum 30. April 2021 und ihr findet diese hier!

Photocredits by Montreal

You may also like

Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alles klar! Mehr dazu

Privacy & Cookies Policy