Home Allgemein Spotlight-Underground: Sailing Before The Wind

Spotlight-Underground: Sailing Before The Wind

by Dennis

Vor kurzem haben wir euch mit I Promised Once eine weitere Band aus Japan vorgestellt. Knapp zwei Wochen später soll es mit einer Band weitergehen, die schon lange in der lokalen Szene unterwegs ist und mittlerweile viel Aufmerksamkeit von außerhalb Japans erhält. Die Rede dabei ist von Sailing Before The Wind, die aktuell ihr 10-jähriges Bestehen feiern.

Wer sind Sailing Before The Wind?

Sailing Before The Wind ist eine japanische Metalcore Band, die sich bereits 2011 in Tokyo gegründet hat. Die Band agiert dabei komplett eigenständig ohne Label oder Management im Rücken. Nach einigen Member-Wechseln besteht die Band aktuell aus dem einzig übrig gebliebenen Gründungsmitglied Bitoku (Ba.) , Ryoichi (Vo.) , Daisuke (Gt.) , Kosuke (Gt.) und Hiroki (Dr.). Wer ein bisschen in der japanischen Szene unterwegs ist wird eventuell bereits auf den Namen Bitoku gestoßen sein. Der Bassist der Band war vor einigen Jahren als Tour-Bassist für Crystal Lake unterwegs, unteranderem auch bei deren erster EU/UK Tour.

Bisher konnte die Band sechs EP`s veröffentlichen, welche durchaus Achtungserfolge in Japan feiern konnten. So stand die EP „Revised Standards“ im Jahr 2019 in den japanischen Apple Music Charts dicht hinter Babymetal auf Platz 2.

Release der neuen Single

Dieses Jahr feiert die Band ihr 10-jähriges bestehen. Passend dazu hat die Band nochmal auf ihre Debut EP „Horizon“ von 2011 zurückgegriffen, um dem Song „Cross The Ocean“ nochmal einen frischen Anstrich zu verpassen. Mit ins Boot holte sich Bitoku dazu zwei Gründungsmitglieder der Band: Vocalist Kneeya (ovEnola) und Gitarrist Takaya (SLOTHREAT). Die Lyrics des Songs wurden umgeschrieben und thematisieren nun den Versuch, aus der lokalen Metalcore-Szene auszubrechen. Begleitet wird der Song durch starke Breakdowns im Stile von August Burns Red. „Für diesen Song sind wir zurück zu unseren MySpace Metalcore Zeiten gegangen um wie in den guten alten Tagen einen Gitarren orientierten Metalcore Song zu kreieren. Das Konzept der Single war es den alten Metalcore-Sound zurückzubringen“ lässt uns Bitoku wissen.

Zukunft der Band

Eine interessante Sichtweise gab es ebenfalls bezüglich der aktuellen Lage der japanischen Metalcore-Szene. Hier zu Lande sind Bands wie Crossfaith, Crystal Lake oder Coldrain bereits etablierte Namen, aber groß auf die Szene in Japan scheint sich dies nicht auszuwirken. So beschreibt Bitoku, dass die Szene sich nicht dramatisch verändert hat. Durch die kleinere Szene war es ihnen möglich, bereits die Bühne mit Bands wie Sienna Skies, Isotopes und A Scrent Like Wolves durch Japan zu touren.

Bedingt durch das bekannte Corona Problem, war es nicht leicht für die Band im letzten Jahr groß auf Tour zu gehen. Auch der Release der letzten Single „Intro“ ist schon ein gutes Jahr her. Auf die Frage was für die Band in naher Zukunft ansteht und welche Pläne sie haben beantwortete Bitoku dies knapp und auf den Punkt gebracht mit „Mehr Songs veröffentlichen“. Wir können uns also hoffentlich bald auf weitere Musik der Band freuen!

Konnte euch Sailing Before The Wind in diesem Spotlight überzeugen? Wenn ja, dann checkt die Jungs doch mal auf ihren Social-Media Kanälen aus:
Facebook
Spotify
YouTube
Instagram
Twitter

Spotlight-Bewerbung?

Ihr seid eine kleine Band und möchtet auch ins Spotlight? Dann schickt uns eure Bewerbung an (bands@gringoz-magazine.de) und wir suchen die Besten raus. Jeden Samstag folgt eine weitere Underground-Band.

Photocredits: Sailing Before The Wind / Pressebild

You may also like

Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alles klar! Mehr dazu

Privacy & Cookies Policy