Home Reviews Review: Saltatio Mortis – Für immer frei

Review: Saltatio Mortis – Für immer frei

by Kater

Heute veröffentlichen Saltatio Mortis ihr neues Album Für Immer Frei (2020) und wieder ein Mal hatten wir das Glück, dass wir uns das Album vorher schon anhören durften. Vorab auch hier ein kleiner Disclaimer, natürlich kenn ich die berühmtesten Songs dieser Band, jedoch war Für Immer Frei das erste Album, welches ich mir komplett und in einem angehört hab.

Für Immer Frei ist das zwölfte Album der mittlerweile 20 Jahre alten Band aus Karlsruhe und kombiniert Rock mit politischen Statements, Balladen oder mit nordischer Mythologie auf einer genialen Art und Weise! Durch soziemlich jeden Song zieht sich das Thema rund um die Freiheit als roter Faden, was mich nicht so sehr vom Hocker gehauen hat. Klar könnte man eine Debatte darüber starten, dass Freiheit das höchste Gut ist und so weiter. Für mich persönlich waren es lediglich ein paar Songs zu viel, welche sich um die selbe Thematik drehten.

Auch wenn ich nicht finde, dass das Konzept das Stärkste ist, begeben sich alle Songs auf einem musikalisch und lyrischem hohen Level. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Während Sie in beispielsweise Linien im Sand ein sehr politisches Statement über nationales Denken teilen, ziehen Saltatio Mortis auf humorvolle Art und Weise parallelen zwischen Freiheit und Herr der Ringe in Seitdem du weg bist. In Loki hingegen wird hingegen der Preis der Freiheit thematisiert, indem man das Beispiel Lokis aus der nordischen Mythologie nimmt.

Das ganze Album wird Begleitet von Aussagen gegen Rassismus und für Gleichberechtigung der Menschen, denn ihr Ziel ist es, Rock und Folk nicht den Rassisten zu überlassen. Dafür zieh ich meinen Hut vor der Band. Für Immer Frei ist auf jeden Fall sowohl für Fans als auch für einfache Rock-/Metalliebhaber empfehlenswert!

Das Album besteht aus 14 Songs:

  1. Ein Traum von Freiheit
  2. Bring mich zurück
  3. Loki
  4. Linien im Sand
  5. Für immer jung
  6. Palmen aus Stahl
  7. Löwenherz
  8. Mittelfinger Richtung Zukunft
  9. Rose im Winter
  10. Factus de Materia
  11. Seitdem du weg bist
  12. Keiner von Millionen
  13. Neustart für den Sommer
  14. Geboren um Frei zu sein

You may also like

Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alles klar! Mehr dazu

Privacy & Cookies Policy