Mit „Früher wird alles besser“ schneiden die unberechenbaren Kreativtalente von QUERBEAT die erste Scheibe von ihrem frisch gebackenen Album ab. „Aus Brasspop wird jetzt Progressive Brass Future Punk“ sagt die Band augenzwinkernd selbst über ihre wuchtige Schöpfung. Kann man allen Ernstes ein Album mit dem psychedelischen Satz „Eva ist auf A.D.A.M!“ beginnen? QUERBEAT sagt wie immer: Ja! Die Evolution von QUERBEAT führte die 13 Bandmitglieder im letzten Sommer auf die Festivalbühnen der Republik und darüber hinaus. Von Grenzen waren die Musiker eh nie große Fans. „Go get it, get that dream!“ ist die sampleartige Songintro-Aufforderung von QUERBEATin „Früher wird alles besser“, deren eigener Traum im Pre-Corona Sommer 2019 auf den Bühnen von Lollapalooza, Parookaville, Hurricane und vielen weiteren Festivals Form annahm. Wer keinen Tanz-Platz bei ihrer ausverkauften Tour bekommen hat, verhalf wahrscheinlich ihrem letzten Album „Randale &Hurra“ in die Top 10. Als die Kölner Band letztes Jahr ihrer rheinländischen Heimat eine eigene „World“-Tour liefern wollte, war ihr „größtes“ Problem, dass die 12.000 Tickets ausverkauft waren, bevor die Plakate geklebt werden konnte.

Fotocredit: Moritz_Kuenster_Monsterpics

Gringoz Magazine
Gringoz Magazine