Home ReviewsMusic Reviews Morgen ist es soweit! Bury Tomorrow mit neuem Album Cannibal

Morgen ist es soweit! Bury Tomorrow mit neuem Album Cannibal

by Kater

Nur noch ein mal schlafen und endlich veröffentlichen Bury Tomorrow ihr längst fälliges Album Cannibal (2020), welches ursprünglich am 3. April kommen sollte. Nach drei Top-40 UK Alben wird es endlich Zeit uns erneut zu begeistern. Es ist das sechste Studioalbum der Jungs und Bury Tomorrow zeigen sich von ihrer besten Seite! Nicht nur musikalisch sondern auch lyrisch befinden die einzelnen Songs sich auf einem sehr hohen Level. Das Album besteht aus elf Songs, von denen bereits vier veröffentlicht wurden. Alle bereits veröffentlichten Songs sind unten verlinkt. Allein schon der erste Song ist ein richtiger Banger. Nach nicht einmal 30 Sekunden kann man es kaum erwarten, die Band live zu sehen. Metalcore wie er im Buche steht. Knallt, geht gut ins Ohr und ein lyrisches Thema, welches einen direkt abholt. Depression, Abhängigkeit, Ängste, Zweifel, alle Themen rund um geistiger Gesundheit werden direkt angesprochen. Ihr Sänger, Dani Winter Bates, gab uns dazu einige Einblicke die alle für sich selbst sprechen.


„Dieses Album ist genauso für mich wie für die Fans. Es war ein kathartischer Prozess, einige der dunkelsten Momente meines Lebens anzusprechen. Für einige Menschen wird es hart, sich das anzuhören. Aber ich hatte das Gefühl, das ich das tun muss – wenn ich es mache, dann richtig. Ich bin kein Typ für halbe Sachen. An den Texten des kompletten Albums ist nichts, was ich ändern würde.

Das Konzept hinter dem Album war, viele Thematiken nicht mit Metaphern oder sonstigen Stilmitteln zu entfremden, sondern diese direkt geradeswegs anzusprechen. Dies soll anderen zeigen, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine sind. Dazu ergänzte er:

„Ich wollte zu meinen eigenen Worten stehen. Ich spreche mit Menschen darüber, wie man seine geistige Gesundheit in den Griff kriegt – wie kann ich also ein Album schreiben, auf dem ich nicht über das Thema spreche? Die Wiederherstellung geistiger Gesundheit ist das, was Leben rettet. Ich möchte, dass die Menschen Licht in der Dunkelheit sehen. Wenn sie sich damit beschäftigen, können sie in der Diskussion darüber Trost finden. Darüber zu sprechen, bringt Normalität und positive Bewegung in das Thema.“

 

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass das Album in jeglicher Hinsicht überzeugt und einen sehr hohen Faktor besitzt es erneut zu hören. Jeder einzelne Song klingt auf seine Weise einzigartig und behandelt ein anderes Thema und trotzdem haben die Jungs von Bury Tomorrow es geschafft, ein Album zusammenzustellen, welches in sich auf eine extrem gute als abgeschlossen gewertet werden kann. Dani Winter Bates sprach nannte es einen kathartischen Prozess, seine Lebenserfahrungen anzusprechen. Nachdem ich das Album zum ersten mal hören durfte, wage ich zu behaupten, dass ich auch eine Art reinigenden Prozess erleben durfte.

Wir freuen uns darauf Bury Tomorrow nächstes Jahr in Deutschland zu sehen, wir werden aufjedenfall dabei sein! Tickets bekommt ihr hier.

Tour Dates:

04.04.2021 – Hannover, Musikzentrum
05.04.2021 – Aachen, Musikbunker
06.04.2021 – Bremen, Tower
08.04.2021 – Hamburg, Indra
09.04.2021 – Wiesbaden, Schlachthof

Tracklist:

1. Choke
2. Cannibal
3. The Grey (VIXI)
4. Imposter
5. Better Below
6. The Agonist
7. Quake
8. Gods & Machines
9. Voice & Truth
10. Cold Sleep
11. Dark Infinite

 

 

Bereits veröffentlichte Songs:


 

You may also like

Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alles klar! Mehr dazu

Privacy & Cookies Policy