Home ReviewsMusic Reviews Review: Japandroids – Messey Fucking Hall

Review: Japandroids – Messey Fucking Hall

by Alex Hoppen

Schwer zu sagen was mutiger ist, ein Live-Album in Zeiten in denen der Mythos rumgeht, dass sich früher echt Menschen in stickigen Zimmern getroffen haben, um bei schlechten Sound, aber toller Lichtshow zusammen sich 1-6 Leute anzuschauen, welche da auf einer Bühne ein Instrument spielen, oder den Namen eben jenes Live-Albums nach der Venue in Form eines etwas vulgären Ausdrucks zu benennen, in der eben jener Mythos eventuell entstand.

Sollte es besagtes Konzert im Jahre 2017 in Toronto wirklich gegeben haben, so können Japandroids tatsächlich auch live durchweg überzeugen – und das von Minute 1! Direkt zu Anfang mit einem der größten Hits Near To The Wild Heart Of Life zu starten hat nicht nur Foo Fighters Qualitäten, sondern lässt auch im Publikum die selben Emotionen nur so aufkommen. Man kann spürbar hören, wie die Luft von jetzt auf gleich erhitzt wird in diesem Kessel.

Von vorne bis hinten gibt es hier nur eine Regel: Vollgas! Wie Rausch spielt sich die Band nur so durch das Set, in welchem übrigens alle vier Intros der vier vorhandenen Alben integriert worden sind – schöne Idee so als Gesamtkonzept. So fühlt isch dieser Live Mitschnitt an wie eine BestOf Performance einer Band, welche es einfach versteht Livemusik zu produzieren.

Wenn man jetzt noch sich der Tatsache bewusst wird, dass die Kombi aus nur zwei Mitgliedern besteht, wirft dies Fragen auf, wie ein live Sound so breit und gut klingen kann, wahrscheinlich ist diese Platte genau das richtige in dieser komplizierten Zeit, um zu zeigen, welche Power Livemusik haben kann. Wir möchten daher den Jungs danken, uns ein schönes kleines Stück Club Atmosphäre mal wieder geschenkt zu haben und träumen schon leicht wehklagend von einer einfacheren Zeit, in der die einzige Sorge die Eroberung eines guten Platzes in der ersten Reihe ist.

Zum Schluss noch ein Tipp an alle Vinyl Liebhaber – ab dem 2. Oktober 2020 gibt es das Ganze auch noch gepresst für euren Langplattenspieler!

You may also like

Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alles klar! Mehr dazu

Privacy & Cookies Policy