„Ein Ausbrechen aus der Norm“

Aktuell geht es bei She danced slowly nicht nur um die Beschränkung auf Zweisamkeit, sondern um das Geschehen um uns rum. Dieses Jahr präsentieren sie ein Ausrufezeichen für eine neue EP. „I Gotta Go“ ist die erste Single Veröffentlichung nach ihrer Debüt EP. Man könnte meinen, es handelt sich um eine weitere traurige Liebesgeschichte und toxische Beziehung. Viel mehr lässt der Text Raum für Interpretation und lässt den Hörer selbst einen Bezug herstellen, den wohl viele irgendwo finden werden, sei es im Alltag, im Büro, in der Familie oder im eigenen Kopf – denn eine toxische Beziehung kann man auch mit sich selbst führen. Der Song lädt dabei ein zum Ausbruch aus diesen Denkmustern und Normen.


Fotocredit: Jenna Gaas 

Gringoz Magazine
Gringoz Magazine