Home News Miss Pirate entert Bedroom Pop Szene mit erstem Single „Rain“

Miss Pirate entert Bedroom Pop Szene mit erstem Single „Rain“

by Kevin

MISS PIRATE bringt am 13.03.2020 mit ihrer ersten offiziellen Single den Bedroom-Pop aus dem beschaulichen Karlsruhe auf die deutsche Musiklandkarte. Aufgenommen im Homerecording-Studio („Bedroom“) zeigt die 29-jährige Multi-Instrumentalistin mit ihren intimen Kompositionen über elektronischen Beats, Harmonie-Gesängen und Texten über
psychische Probleme, Depressionen und Ängste, dass sie keine weitere 08/15 Singer- Songwriterin ist, die über die Liebe singt. Sie segelt auf ihren eigenen Wegen und entert nun die Welt des englischsprachigen Bedroom Pop in Deutschland. Passend zu ihren Lyrics, in denen sie offen mit eigenen Erfahrungen aus dunkleren Zeiten umgeht.

MISS PIRATE will aufrütteln, Mut machen, tief treffen. Die Solo-Künstlerin selbst sagt über ihre neue Musik, die sie erstmals im Herbst 2019 in Songs gestaltete: „Ich möchte durch meine Musik, meine sehr persönlichen Texte und meine komplette Offenheit die Stigmatisierung psychischer Krankheiten in Deutschland beenden. Betroffene dürfen sich
nicht schämen, sie sollen ermutigt werden, sich Hilfe zu holen, darüber zu reden. Meine große Vision ist, dass es völlig normal wird, offen über diese Themen zu reden.“ Das klingt tagträumerisch, verspielt, wabert zwischen Indie und Pop und klingt aufgrund seiner Reduziertheit gnadenlos ehrlich. MISS PIRATE spielt mit Gitarrenklängen und ihrem harmonischen Chor Gesang, den sie selbst mehrstimmig einsingt und der eines ihrer Markenzeichen ist; mal experimentiert sie mit Vintage Klavieren und elektronischen Beats, aber es ist echt und MISS PIRATE. Mit ihren Klängen ist die süddeutsche Künstlerin auf dem Weg, sich einem internationalen Hype mit ihrer ganz eigenen Farbe anzuschließen.

Bedroom Pop hat spätestens mit Billie Eilish oder Clairo die Radios und Musikbegeisterten dieser Welt erreicht.
Als Bedroom Pop Künstlerin hält sie sich an das Kriterium des DIY und produziert ihre Musik komplett selbst. „Unabhängigkeit und Freiheit in meiner Musik, daran arbeiten können, wann immer ich möchte, das ist mir wichtig.“ sagt sie dazu. Wenn sie live auftritt, gibt es nur sie und ihre Gitarre, aber auch das genügt um die Menschen durch ihren
gefühlvollen Gesang, ihr ruhiges Gitarrenspiel und ihre knallhart ehrlichen Texte abzuholen.

You may also like

Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alles klar! Mehr dazu

Privacy & Cookies Policy