Turbostaat absolvieren heute eine ihrer zwei Releaseshows zu ihrem neuen Livealbum Nachtbrot (2019). Dass die beiden Konzerte in Flensburg und Husum innerhalb weniger Minuten ausverkauft waren, zeigt, wie angesagt die Band aus dem hohen Norden auch in ihrer Heimat ist. Heute ist es also endlich soweit und die Punkrocker bitten die circa 200 Zuschauer im Flensburger Volxbad zum Pogo.

Das Volxbad ist für die Flensburger von Turbostaat ein Heimspiel. Regelmäßig finden hier Konzerte der Band statt, aber auch für die Lokamatadore ist heute ein besonderer Tag. Das soeben releaste Livealbum Nachtbrot soll es in voller Länge zu hören und sehen geben. Nachtbrot ist eine Hommage an die 20jährige Bandgeschichte. Auf 21 Songs schaffen Turbostaat einen Querschnitt durch zwei Dekaden und sechs Longplayer. Auch wir verfolgen die Band schon seit gut zwölf Jahren und die Band ist immer noch so stark, kraftvoll und impulsiv wie am Anfang ihrer Karriere.

Als Opener steht heute die Flensburger Band Angora Club auf der Bühne, die dem Publikum schon mal ordentlich versucht einzuheizen.

Kurz vor 22 Uhr kommen dann endlich Turbostaat auf die kleine Bühne im Volxbad. Ruberst Grün ist der Opener, ebenso wie auf dem Livealbum, und das Publikum ist sofort dabei. An diesem Abend heißt das Motto: No fillers, just killers. Die Songauswahl der Band trifft genau ins Schwarze- alle Hits und Lieberhaberstücke sind darauf vertreten. Der Moshpit ist durchgängig von Anfang bis Ende des Konzerts vertreten. Schweißgebadete, eng aneinandergedrängte Körper, geben sich der Faszination der Turbostaatler hin. Seit unserem ersten Konzert 2007, damals noch als Support von Beatsteaks, hat die Band nicht an ihrer Kraft und Rotzigkeit verloren. Jeder Song an diesem Abend ist ein Highlight. Egal ob es sich nun um die schnellen und Moshpit sicheren Song handelt oder um einen langsameren Song. Fast 2 Stunden lang gibt die Band heute ihre Songs zum Besten. Das Highlight ist ganz klar der Song „Insel“ Die Songzeile, bei der alle zusammen „Husum“ schreien ist jedes Mal ein Gänsehautmoment. Die Atmosphäre der Homecoming-Show im Flensburger Volxbad ist sowohl für das Publikum, als auch für die Band etwas ganz Besonderes. Im Publikum trifft sich die gesamte Flensburger Konzertszene, sowie Freunde, Familie und Bekannte der Band. Turbostaat liefern heute mehr ab, als ein Releasekonzert- sie zelebrieren einen Abend mit Freunden, die sie schon 20 Jahre lang begleiten. Diese familiäre Atmosphäre macht Turbostaat und diesen Abend so besonders.

Turbostaat haben auch nach über 20 Jahren nichts von ihrer Kraft verloren und wir freuen uns auf viele weitere Konzerte mit der Band.


Fotocredit: Adina Scharfenberg @Gringoz Magazine 

Gringoz Magazine
Gringoz Magazine