Madsen haben Geschichte geschrieben. Das 30. Konzert der Indie-Rock Band aus dem Wendland in der Hamburger Markthalle wurde innerhalb von 1,5 Stunden restlos ausverkauft. Insgesamt gab die Band nur fünf Konzerte auf ihrer „Lichtjahre“-Tour, das gleichnamige Album dazu soll im Juni erscheinen. In Hamburg spielten sie ihre Abschlussshow. Im Herbst sollen jedoch weitere Shows folgen. Support auf der Tour sind Barrenstein, deren Band nur mit Gitarre, Bass und Schlagzeug auskommt. Deutschsprachiger Poprock mit Punk-Einflüssen und Jungs, die sich auf der Bühne nicht nur wohlfühlen sondern auch ihr Publikum zu begeistern wissen.

 

Als Madsen schließlich die Bühne betreten tropft der Schweiß schon von der Decke der rappelvollen Markthalle und Madsen legen direkt mit ihrem Ohrwurm „Du schreibst Geschichte“ los, dicht gefolgt von ihrem Song „Vielleicht“ aus dem Jahr 2005. Frontmann Sebastian Madsen interagiert sehr viel mit dem Publikum, steigt von der Bühne und begibt sich zu der schwitzenden Masse und muss sogar mehrmals das Tshirt wechseln. Der Sound ist sehr gut und das Publikum ist textsicher. „Wir eröffnen in Hamburg die Festivalsaison“, ruft Frontmann Sebastian in die Menge und viele Besucher des heutigen Konzerts tragen bereits ihre Hurricane Festival-Shirts der letzten Jahre, denn in diesem Jahr werden Madsen wieder im nahegelegenen Scheeßel zu sehen sein. Auch einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Album gab es für die Fans. Die Singles „Rückenwind“ und „Mein erstes Lied“ wurden erstmalig auf der kleinen Clubtour gespielt und gaben so einen Vorgeschmack auf den Festivalsommer. Auch das eine oder andere Cover gab die Band zum Besten. Zum Abschluss spielte die Band „Lass die Musik an“ und ließen das Publikum ein letztes Mal komplett durchdrehen. Diese großartige Band hat sich für die Festivalsaison und ihren zweiten Teil der Tour bereits warmgespielt, lasst sie euch also auf keinen Fall entgehen.

 

 

Madsen Setlist Markthalle, Hamburg, Germany, Lichtjahre Tour 2018

Gringoz Magazine
Gringoz Magazine