Diese unverwechselbare kratzige Stimme eröffnet mal wieder eine neue Welt von MANDO DIAO, denn mit „Good Times“ melden sich die Jungs mit neuem Stuff im alten Stil zurück.

 

 

Kaum macht man die Platte an ertönen sanfte Klänge vom Klavier und ein fast schon hauchender kratziger Gesang. Gibt es diesmal einen ruhigen Longplayer und keine ordentliche Partyhymne? …

 

 

Spätestens nach dem zweiten Song „All The Things“ wird man eines besseren belehrt, denn hier knallt’s ordentlich in den Gehörgängen. Mando Diao haben ihren Longplayer genauso bunt gemixt gestaltet wie deren Cover und die guten Zeiten in ein Gesamtwerk gepackt. Während eher ruhigere Songs die Stimmung zum ‚Auf Der Couch chillen‘ hervorrufen, kommen zwischendrin die rhythmischen Tanzsongs, die Mando Diao so bekannt gemacht haben. Zudem haben die Jungs es sich nach der neuen Besetzung nicht nehmen lassen andere Klänge wie z.B. bei „One Two Three“ auszutesten, dem einen wirds freuen, der andere wird es wohl eher skeptisch betrachten, da einige Songs eher gewöhnungsbedürftig klingen.

Gringoz Magazine
Gringoz Magazine