In der Weststadthalle in Essen ist heute Abend das Konzert der Band Heisskalt und ihrem Supportact Lygo. Bereits um 19 Uhr drängen sich die Fans vor der Halle und warten sehnsüchtig darauf, hinein- gelassen zu werden. Der Laden füllt sich rasant. Wir sind bereits des Öfteren bei Konzerten der Bands gewesen, jedoch nie in einer Location dieser Größe. Die Vorband des Abends heißt Lygo – eine Band aus Bonn. Um 20 Uhr geht’s los. Sie schmettern uns 30 Minuten lang ihre Songs um die Ohren. Voller Elan und Lebenslust rocken sie die Bühne. Stimmlich erinnert uns die Band etwas an Turbostaat. Leider war der Sound nicht optimal und so hat man an einigen Stellen im Club kaum ein Wort verstanden. Trotz der enormen Livepräsenz der Band und einigen textsicheren, eingefleischten Fans, wird sich zu unserem Bedauern relativ wenig bewegt.  Die 30 Minuten, welche die Band zur Verfügung hat, nutzt diese grandios.

14614515_1264312773620346_97400923_o-kopie14625783_1264312896953667_2136793330_o-kopie

Heisskalt betreten die Bühne nach einer 40- minütigen Umbaupause und sofort steig der Geräuschpegel erheblich an, was den vielen weiblichen Fans zu verdanken ist. Mit ihrem Song „das bleibt hier“ eröffnet die Band den Abend. Schon ab dem ersten Song wurde mitgesungen und gepogt. Die Konzertbesucher sind in Bewegungsdrang. Die Jungs aus Stuttgart spielen viele Songs aus ihrem aktuellen Album „Vom Wissen und Wollen“ aber auch Songs des Vorgängeralbum „Vom Stehen und Fallen“ kommen nicht zu kurz. Leider war kein Song ihrer ersten EP in ihrer Setlist, jedoch spielen sie als zwölften Song ein Medley aus allen Songs ihrer ersten EP, was uns über diesen Umstand hinweg tröstet. Ein weiteres Highlight des Abends ist der gemeinsame Song „Leben Wert“ mit der Vorband Lygo. Hierbei fiel erst Recht die stimmliche Ähnlichkeiten von Lygo– Sänger und Turbostaat Frontmann Jan Windmeier auf. Heisskalt überzeugt gute 75 Minuten mit ihrer Musik das Publikum. Die meisten Zuschauer sind genauso textsicher wie die Band selbst. Wir glauben einfach, dass die Texte dieser Band viele Menschen ansprechen, weil man sich darin wieder finden kann und wir zählen uns ebenfalls dazu. Die Band spielt an diesem Abend ca. 14-15 Songs sowie 2 Zugaben. Eigentlich völlig ausreichend, aber für wahre Heisskaltfans natürlich zu wenig.

Unser Fazit des Abends: Wer eine schöne, sportliche und ehrgeizige Band auf der Bühne live sehen möchte, ist bei Heisskalt genau richtig. Mit ihrer langjährigen Bühnenerfahrung wissen sie genau, was ihre Fans sich erhoffen und erwarten. Wer diese Band noch nicht live erlebt hat, hat etwas verpasst und wir können Euch sagen, dass man von dieser Band noch lange und viel hören wird.

 

14632748_1264313940286896_2063022980_o-kopie

Gringoz Magazine
Gringoz Magazine