Am 01.07.2016 erschien das neue Album des Hip Hop Duos 257ers. Nachdem das letzte Album 2014 unter dem Namen „Boomshakkalakka“ erschienen ist und in Deutschland die Charts stürmte veröffentlichten nun die Rapper Sheezin und Mike ihr 5 Album in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Label Selfmade Records. „Mikrokosmos“ wurde es genannt. Wir haben für euch die Platte mal ausgecheckt und reingehört.

Die 275er, deren Name von der Postleitzahl stammt, aus dem sie kommen, sind bekannt für ihre durchgeknallten Lieder mit sinnlosen Texten und ihre gute Laune auf Konzerten und Festivals. Bei ihren Live-Shows haben nicht nur die Jungs ihren Spaß auf der Bühne, denn auch die Menge fängt bei den Liedern an zu feiern.

Auf dem Album erwarten euch 15 Songs. Mit dem ersten Song „Wieder Da“ wollen die 275ers uns mitteilen, dass sie zurück sind mit ihrem unverwechselbaren Beat und der Feier Laune. Es erwartet euch eine komplett neuen Platte, die kein bisschen schlechter ist, wie die vorherigen Alben.

Das Album „Mikrokosmos“ ist das erste Album, dass die Rapper Sheezin und Mike zu zweit veröffentlicht haben. Die Band hat nämlich dieses Jahr bekannt gegeben, dass der Rapper Keule aus der Band aussteigt, da er sich auf Privates konzentrieren möchte.

Auf dem Album sind Tracks drauf, die richtiges Ohrwurm Potenzial haben. Die Tracks „Save Money“ oder „Holland“ sind typische 275ers-Songs, mit sehr einprägsamen Parts und den Beats an den richtigen Stellen. Da drückt man gerne auf Repeat.

Unter anderem findet man auch schnelle Songs auf dem Album vor. Wie zum Beispiel den Track „Mama“. 275ers-Fans können dazu sicher gut abgehen.

Songs wie „Diggy Diggy“ oder „Das Gleiche“ enthalten viele Techno-Parts, zudem bestehen die Songs eigentlich nur aus Rap. Manche könnten es vielleicht als nervig empfinden, anderen könnte es wiederum gefallen.

Der letzte Track ist dafür ein richtiger Knaller. Wie schon bereits erwähnt, haben die beiden Jungs das große Talent, sinnlose Texte zu schreiben und trotzdem dafür gefeiert zu werden. Dies beweist euch der Song „Holz“ der nach einem unserer wichtigen Rohstoffe benannt wurde. Unglaublich das man über Holz einen ganzen Song schreiben kann. 😉 Respekt. Witzig dazu ist auch das offiziele HD Video, welches ihr euch mal anschauen solltet.

FAZIT: Euch erwarten zwei Rapper, die Humor haben und durchgeknallte Texte runter hauen. Dieses Album zeigt mal wieder, wie viel Blödsinn und wie viele Songideen in den Köpfen der Jungs herum schwirren. Ich denke jeder 257ers-Fan wird dieses Album feiern und seinen Lieblingstrack darauf finden. Bei vielen wird sicher die Laune ansteigen und der ein oder andere Song wird euch zum Schmunzeln und Mitsummen bringen. Reinhören lohnt sich definitiv.

Um euch schon mal auf die Live-Auftritte einzustimmen, hier die volle Portion Ohrwurm-Potenzial:

Wer die zwei Party Menschen mal live sehen und die Party Laune live erleben und mitfeiern möchte, kann hier direkt die Tourdates auschecken, die Hip-Hopper lassen sich in einigen Städten blicken:

23.07.2016      Deichbrand Festival

29.07.2016      Juicy Beats

15.08.2016      Afrika-Karibik-Festival

18.08.2016      Frequency Festival

24.08.2016      Chiemsee Summer Festival

27.10.2016      Fulda – Kulturzentrum Kreuz

28.10.2016      Erfurt – Stadtgarten

29.10.2016      Leipzig – Haus Auensee

30.10.2016      Saarbrücken – Garage

01.11.2016      Frankfurt – Batschkapp

02.11.2016      Nürnberg – Hirsch

03.11.2016      Dortmund – FZW

04.11.2016      Köln – E-Werk

05.11.2016      Münster – Skaters Palace

06.11.2016      Hannover – Capitol

08.11.2016      Hamburg – Große Freiheit

09.11.2016      Bremen – Aladin

10.11.2016      Berlin – Astra Kulturhaus

11.11.2016      Stuttgart – Im Wizemann

12.11.2016      München – Muffathalle

16.12.2016      Essen – Grugahalle

Gringoz Magazine
Gringoz Magazine