Errdeka – Solo

Wir verfolge Errdeka schon seit Langem und wir sind immer wieder begeistert von seinem abwechslungsreichen Stil und seinen vielen unterschiedlichen Facetten, die er mit jedem Album neu definiert. Kein Album ist wie das andere. Das aktuell Album ist auch diesmal von starken und schwächeren Songs geprägt. Sie fangen sich wie in einer Partnerschaft gegenseitig auf und harmonieren so einfach perfekt miteinander. Errdeka schafft es mit dem Album Solo eine Platte zu schaffen, die seine ersten beiden Alben vermischen. Es treffen hier beide Sounds aufeinander. Die melancholischen Tracks von dem Debütalbum „Paradies“ und den straffen Rapsound von „RAPUNDERDOG“. Errdeka versteht sein Handwerk, auch wenn er hier auf Autotune/Trap als Stilmittel gelegentlich zurück greift. Dies tun in der Hip-Hop und Rap Szene in Deutschland leider aktuell eindeutig zu viele Künstler. Jeder, der also auf Texte die unter die Haut gehen steht und trotzdem nicht auf guten Rap verzichten möchte, ist mit der neuen Scheibe von Errdeka genau richtig.


Phase 1
01 Funkeln feat. ?
02 Korallenriff feat. ?
03 Drama
04 Ave Maria
05 Messer
Phase 2
06 Bomben
07 Uns geht’s gut mit uns
08 Alles Safe feat. ?
09 A.M.H
10 Deine Eltern waren drauf
Phase 3
11 Stress
12 Wunderland
13 Sterben
14 Frei
15 Perlen

Errdeka - Solo
Sound
Konzept
Hörspass
4.5

Errdeka ist stärker den je zurück!

About The Author

Redaktion / Social Media Live immer am Start, schwört auf Hermes, mag Interpol..., macht 98,5% der Facebook-Posts, nutzt Apple, wird demnächst in Android eingewiesen per Admin, hatet Snapchat, ist ein Nordlicht und schaut kein Fußball!

Keine Kommentare on "Errdeka – Solo"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.