Kraftklub – Keine Nacht für Kiel

Die Nachfrage nach Kraftklub Konzerten steigt von Jahr zu Jahr, Touren und Konzerte melden immer schneller den Ausverkauf, ihre Alben landen in den Charts und auf Festivals spielen sie ganz oben mit.

Heute spielt die Band in der Ausverkauften Sparkassen-Arena in Kiel. Der Supportact – Faber, ein Schweizer Singer-Songwriter dessen Debütalbum „Sei ein Faber im Wind“ im Sommer 2017 erschien, eröffnet den zweiten Teil der Tour und somit auch diesen Abend – wird von Felix höchstpersönlich angekündigt. Musikalisch passt Faber in keine Schublade und das hat er zu seinem Konzept gemacht. Als die Band die Bühne nach dreißig Minuten verlässt wird die Bühne von einem roten Kraftklub-Banner verhüllt.

 

Als der Vorhang schließlich fällt, warten die Fans bereits ungeduldig. Das Konzert ist restlos ausverkauft, der Innenraum beinahe schon überfüllt. Ab dem ersten Ton ist die Menge in Bewegung, elektrisiert von der Musik singen sie jede Textzeile mit. Frontmann Felix heizt die Stimmung immer weiter und weiter an, der Band passieren keine Fehler und die Fans bekommen kaum eine Atempause. Immer mehr Crowdsurfer finden ihren Weg zur Bühne und werden von Felix abgeklatscht. Zwischendurch entstehen immer wieder verschieden große Moshpits. Schließlich performt die Band gemeinsam mit Faber den Song „I Love It“ von Icona Pop. Die Setlist ist bunt gemischt. Zwei Fans dürfen auf der Bühne am Glücksrad drehen um so einen zusätzlichen Song oder mit Pech eine Raucherpause zu gewinnen. An diesem Abend hielt das Glücksrad bei dem Song „Irgendeine Nummer“. Über 20 Songs gibt die Band zum besten, für die Zugabe fährt die Band dann aber noch einmal so richtig auf. Auf einer hochfahrend Bühne mitten im Publikum spielt die Band mitten in der Arena 5 Meter über der Masse noch einmal ein paar richtige Knallersongs wie „Randale“. Spätestens hier flogen alle Becher in der Halle umher. Um zur Bühne zurück zu gelangen veranstalten die Jungs ein Wett-Crowdsurfen zur Bühne. Nach gut zwei Stunden findet das Konzert und damit ein toller Abend mit dem Hit „Songs für Liam“ ein würdiges Ende. Die Chemitzer-Band hat wiedereinmal bewiesen das sie es drauf haben und problemlos die großen Hallen des Landes füllen. Sie wissen ihr Publikum und ihre Fans zu unterhalten und in jede Show das gewisse Extra hinzuzufügen, sodass es nie langweilig wird.

About The Author

Kreative Seele des Hauses, trinkt den Jägermeister warm, Studentin, mag Kevin mehr oder weniger, hat eine legale Adobe Cloud, Führerschein Klasse B, streichelt Einhörner und hat diesen Text definitiv nicht selbst geschrieben.

Keine Kommentare on "Kraftklub – Keine Nacht für Kiel"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.