Review: Massendefekt – Pazifik

Smart, energisch und vor allem wieder laut lassen die Jungs aus Düsseldorf es auf Pazifik ordentlich knallen. Auch wenn der Albumtitel ähnlich wie Echos etwas beruhigendes mit sich bringt, sind tiefe Wasser garantiert nicht still. Schon der gleichnamige Opener lässt jeden Zweifel wegspülen, dass Pazifik einfach nur ein poppiger Nachfolger wird. Die Verstärker klirren wieder auf voller Lautstärke, Sebi bringt seine Stimmbänder ans Äußerste und verdammt nochmal: Das Ding groovt nur so daher!

Mit Pazifik wurde ein perfekte Deal zwischen alt und neu geschlossen, der Fans beider Lager zusammenbringt – wenn es da überhaupt mal zwei Lager gab. Klanglich könnte man meinen, dass sich ein bisschen was von anderen Düsseldorfer Größen abgeschaut wurde – Wo ich dich finde bringt jedes Oldschool Herz zum höher schlagen und könnte so wahrscheinlich auch in ein aktuelles Broilers Set perfekt reinpassen. Umso schöner, dass es ein Massendefekt Song ist – und das mit Recht!

Ein absolut geniales Kontrasthighlight der Platte ist der Song In/die Hölle, welcher unserer Meinung nach als erste Single hätte veröffentlicht werden müssen, nur um all die verwirrten Gesichter auf den Social Media Kanälen zu bewundern. Hört ihn euch an, habt Spaß und betrachtet nicht alles mit eurer ernsten Brille, mehr als empfehlenswert!

Insgesamt liefern Massendefekt mit Pazifik wieder einmal ein knallig gutes Punk/Rock Album ab, welches Kritikern der letzten Platte mehr zusagen wird. Fans werden den un-verkannten Stil der Band weiterhin finden und somit ist Album Nr. 7 eine weitere Ebnung einer sehr steilen BestOf Liste. Checkt auch unser Interview mit Frontmann Sebi in diesem Magazin aus.

Sound
Konzept
Hörspaß
4

About The Author

Denkt er wäre der Administrator, fährt Smart, mag Enten, Guitar-Hero-Profi, putzt Bier mit Zähnen - oder umgekehrt?, cheated bei Pokémon Go, speifrei seit 2014, Erste-Reihe-Milchtrinker aus Überzeugung und liebt Katzenbilder.

Keine Kommentare on "Review: Massendefekt – Pazifik"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.