Lollapalooza Berlin – Alternative Stage und seine Acts

Wenn man in diesem Jahr unter den Olympischen Ringen durch das imposante Osttor am Olympiastadion auf das Festivalgelände kommt, dann steht man quasi schon fast direkt vor der Alternative Stage. Die Alternative bringt auch in diesem Jahr wieder die gebündelte musikalische Vielfalt: Rock, Indie, Pop, Rap, HipHop – alles am Start und vieles, was entdeckt werden will. In den letzten Jahren haben hier New Order, Beginner, London Grammar, Metronomy, Alma, Róisín Murphy, Run The Jewels und andere die Bretter, die die Welt bedeuten, erobert. Auch in diesem Jahr wird die Alternative Stage – mit beeindruckendem Blick auf das Olympiastadion – mit Sicherheit wieder ein kleines Juwel sein und zum Zunge schnalzen bringen.

Alternative Stage:

– Ferg
– Von Wegen Lisbeth
– Trettmann
– The Wombats
– Fink
– Friendy Fires
– Sofi Tukker
– Jorja Smith
– Wolf Alice
– Fil Bo Riva
– Alexis Tayler
– Giant Rooks
– The Night Game

Fotocredit: Johannes Riggelsen

About The Author

Redaktion / Social Media Live immer am Start, schwört auf Hermes, mag Interpol..., macht 98,5% der Facebook-Posts, nutzt Apple, wird demnächst in Android eingewiesen per Admin, hatet Snapchat, ist ein Nordlicht und schaut kein Fußball!

Keine Kommentare on "Lollapalooza Berlin – Alternative Stage und seine Acts"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.